Sprungbrett in den IT-Beruf: METRO kooperiert mit Gesamtschule

16. März 2018
Um Schülern den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern, starten METRO und die Maria Montessori Gesamtschule in Düsseldorf eine Lernpartnerschaft unter der Trägerschaft des Düsseldorfer Kompetenzzentrums Übergang Schule/Hochschule-Beruf. Zur feierlichen Unterzeichnung der Vereinbarung kommt es am 16. März 2018.
Schulleiterin Birgit Planken und Udo Bär, Director Infrastructure Betrieb der METRO, unterzeichnen die Lernpartnerschaft
  • Um Schülern den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern, starten METRO und die Maria Montessori Gesamtschule in Düsseldorf eine Lernpartnerschaft unter der Trägerschaft des Düsseldorfer Kompetenzzentrums Übergang Schule/Hochschule-Beruf. Zur feierlichen Unterzeichnung der Vereinbarung kommt es am 16. März 2018. 
  • Am selben Tag können sich die Gesamtschüler in IT-Experimenten versuchen und lernen unter dem Motto "Let's do IT - Informatik zum Anfassen und Ausprobieren" den Arbeitsalltag von Informatikern der METRO kennen.
  • Der Berufsorientierungstag ist Auftakt einer ganzen Reihe von gemeinsamen Projekten.
  • Schüler aller anderen Düsseldorfer Schulen lädt METRO für den 19. und 20. März 2018 ein.

So spannend ist der Job von Informatikern bei der METRO: In Form von eigenen IT-Experimenten können sich Schüler der Düsseldorfer Maria Montessori Gesamtschule am Freitag, 16. März 2018, davon überzeugen. Unter dem Motto "Let's do IT - Informatik zum Anfassen und Ausprobieren" erhalten sie einen praxisbezogenen Einblick in die IT-Welt der METRO. Um 11.45 Uhr unterzeichnen Udo Bär, Director Infrastructure Betrieb der METRO und Schulleiterin Birgit Planken feierlich die Kooperationsvereinbarung für eine Lernpartnerschaft, die Schülern den Weg in die Arbeitswelt erleichtert. Der Berufsorientierungstag ist Auftakt einer ganzen Reihe von Projekten im Rahmen der Zusammenarbeit. Träger der Lernpartnerschaft: das Düsseldorfer Kompetenzzentrum Übergang Schule/Hochschule-Beruf. Schüler aller anderen Düsseldorfer Schulen lädt die IT der METRO für den 19. und 20. März 2018 ein.

In Deutschland fehlen viele Tausend IT-Experten. Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Kompetenzzentrum und Schulen der Landeshauptstadt tut die METRO etwas dagegen. Sie begeistert Schüler für die Möglichkeiten von Informationstechnologien, gibt ihnen einen Einblick in die Arbeitswelt, bietet Ausbildungsplätze und ebnet so den Einstieg ins Berufsleben. Bereits seit Juni 2017 entwickelt das Unternehmen zusammen mit der Maria Montessori Gesamtschule didaktische Konzepte für eine Lernpartnerschaft. Um diese Kooperation zu steuern und weiterzuentwickeln, trifft sich einmal pro Quartal eine Gruppe aus METRO-Mitarbeitern, Lehrern und Schülern. "METRO als Großhandels- und Lebensmittelspezialist hat eine große Vielfalt an spannenden Projekten im IT-Bereich. Die digitale Transformation ist überall präsent. Wir möchten über Partnerschaften, die schon mit den ganz jungen Talenten beginnen, den Nachwuchs für IT begeistern. Die Partnerschaft mit der Maria Montessori Gesamtschule freut uns sehr, da wir uns als lokaler Arbeitgeber und internationaler Tech-Player vorstellen können", sagt Timo Salzsieder, CIO der METRO AG.

 

Maßnahmenpaket für den Berufseinstieg

Ziel der Partnerschaft: Schüler und Lehrer lernen Anforderungen und Schlüsselqualifikationen verschiedener Ausbildungsberufe der Informatik sowie Abläufe im Unternehmen kennen. Geplant ist dabei ein Bündel an Maßnahmen für verschiedene Jahrgangsstufen.

Dazu zählt jeweils ein Berufsausbildungstag für die Schüler der Klassen Acht und Neun im Rahmen der Düsseldorfer Tage der Studien- und Berufsorientierung DTSBO. Auch geben Auszubildende der METRO Schülern der siebten Klassen Computerkurse in Word, Excel und Powerpoint. In der achten Klasse tauchen die Jugendlichen in das Arbeitsleben der Azubis bei METRO ein und versuchen sich an ersten IT-Projekten. Ab Jahrgangsstufe Neun können sie ein Betriebspraktikum in der IT-Abteilung der METRO absolvieren.

Auf dem Programm stehen zudem ein Lehrerpraktikum, Präsentationen über Ausbildungsberufe der Fachinformatik durch einen Ausbildungsbotschafter sowie Beratung bei IT-Anschaffungen. "Die Düsseldorfer Unternehmerschaft ist Träger von Lernpartnerschaften wie dieser, die Schulen und Unternehmen vernetzen und Schülern den Einstieg ins Berufsleben erleichtern. Wir stellen den Kontakt zwischen Unternehmen und Schulen her, damit diese gemeinsam Projekte umsetzen", sagt Christoph Sochart, Geschäftsführer der Düsseldorfer Unternehmerschaft. Der Einstieg in den Beruf soll durch praxisnahen Unterricht, Referenten in den Schulen, Berufsorientierungs-Camps, Mentoren und Coaches, Betriebserkundungen und Praktika erreicht werden. Stadt, Arbeitsagentur, Arbeitgeberverbände, IHK, Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaft koordinieren kommunal alle Berufsorientierungsprojekte. Rund 4.500 Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler sind derzeit in diesen Lernpartnerschaft aktiv.

Die nächsten wichtigen Termin bei METRO in Sachen Berufseinstieg IT: Montag, der 19. und Dienstag, der 20. März 2018. Dann gibt es auch für die Schüler aller anderen Düsseldorfer Schulen Informationstechnologien zum Anfassen und Ausprobieren.

 

METRO ist ein führender internationaler Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016/17 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden. Mit seinen Vertriebsmarken METRO/MAKRO Cash & Carry und Real sowie Belieferungsservices und Digitalisierungsinitiativen setzt METRO die Standards von morgen: für Kundenfokussierung, digitale Lösungen und tragfähige Geschäftsmodelle.