Demo Day des METRO Accelerator for Hospitality: neue, innovative Lösungen begeistern Investoren

12. Dezember 2017
Der Demo Day ist der Höhepunkt des dreimonatigen Accelerator-Programms, für den zehn ausgewählte Start-ups drei Monate lang intensiv gearbeitet haben.
  • Zehn Start-ups präsentieren sich beim dritten Demo Day des METRO Accelerator for Hospitality powered by Techstars
  • Digitale Lösungen für die Gastronomie und Hotellerie vor rund 100 internationalen Investoren und Experten vorgestellt
  • Erfolgreiches Accelerator-Programm geht 2018 in die 4. Runde

Der Demo Day ist der Höhepunkt des dreimonatigen Accelerator-Programms, für den zehn ausgewählte Start-ups drei Monate lang intensiv gearbeitet haben. Mit umfassendem Mentoring und Coaching durch Branchenexperten und unter der Leitung von METRO und Techstars haben die jungen Gründer im Berliner Co-Working-Space an ihren Geschäftsmodellen gefeilt, um am Demo Day Investoren von ihren Geschäftsideen zu überzeugen. Im Fokus des Accelerators for Hospitality stehen digitale, neue Lösungen für die Gastronomie und die Hotellerie.

Dieses Jahr stand das Programm ganz im Thema "Test your product in 500 restaurants and hotels". In 500 Pilotbetrieben in Berlin, Paris, Mailand und Wien konnten sechs Start-ups digitale Lösungen auf ihren Mehrwert und ihre Akzeptanz bei Gastronomen testen. "Wir haben während des Programms Pilotprojekte von sechs Start-ups aus drei Ländern erfolgreich begonnen. Das Feedback der Gastronomen ermöglicht es, die digitalen Tools so weiterzuentwickeln, dass sie den größtmöglichen Nutzen für die Gastronomen bieten", sagt Dr. Jens Lapinski, Managing Director von Techstars. Start-ups und Unternehmen profitieren von der Pilotierung: Um Kundenerfahrungen zu sammeln, direktes Feedback zu erhalten und digitale Lösungen zu optimieren, nutzen Start-ups das Netzwerk und die Kundenkontakte der METRO. Die Digital-Einheit der METRO, HoReCa.digital, wiederum sucht nach innovativen Lösungen, die die Gastronomen entlasten und echten Mehrwert bieten.

"Das METRO Accelerator Programm for Hospitality ist weltweit etwas ganz Besonderes. Digitale Lösungen für Gastronomie, Hotels und Caterer, die die gesamte Wertschöpfungskette abbilden, sind in diesem Accelerator-Programm zu finden. Junge Gründer aus der ganzen Welt bewerben sich bei uns und wollen an dem Programm teilnehmen", sagt Hansjoerg Sage, Co-Managing Director von HoReCa.digital. Mehrere hundert Bewerbungen sind bisher für jede Runde des METRO Accelerators for Hospitality eingereicht worden. So werden nicht nur digitale Tools für die Gastronomie stetig weiterentwickelt, das Programm ist auch ein wertvolles Instrument, um globale Trends für die kleinen und unabhängigen Unternehmen aufzuspüren.

"Die Kernzielgruppen unseres Großhandelsgeschäfts sind die kleinen unabhängigen Unternehmen. Sie wollen wir in der Digitalisierung unterstützen. Denn wir wissen, dass die Unternehmer die Chancen des digitalen Wandels noch nicht voll nutzen. Ihr Geschäftserfolg wird in der modernen Welt stark durch den Einsatz digitaler Technologien gefördert. Unser Accelerator for Hospitality setzt genau hier an und liefert digitale Antworten auf bekannte und oftmals analoge Herausforderungen", sagt Andreas Wuerfel, Director Global Innovation Community bei METRO.

Zehn Teams aus sieben Ländern haben es aus mehreren Hundert Bewerbern in das Programm geschafft und wurden mit jeweils bis zu 120.000 Euro gefördert. Im dreimonatigen Accelerator-Programm in Berlin erhielten die Start-ups Zugang zur Marktexpertise und den Kunden- und Lieferantennetzwerken von METRO.

Rund 100 externe Mentoren begleiteten die Start-ups durch intensive Beratung. Viele der Teams haben bereits erfolgreich Produkte am Markt etabliert, im Accelerator ihr Geschäftsmodell und Positionierung konkretisiert oder in Restaurants ihre Produktideen anwenden können.

Verfolgen Sie die Präsentationen zum Demo Day live auf facebook: https://www.facebook.com/pg/metroaccel/

 

Unter dem Dach des METRO Accelerators powered by Techstars unterstützen METRO und Techstars in zwei Programmen internationale Gründerteams bei der Entwicklung von digitalen Lösungen. Das eine Programm fokussiert sich auf Lösungen für Hotellerie, Restaurants und Catering, das zweite auf den Handel. In den dreimonatigen Programmen helfen erfahrene Mentoren und Experten jeweils zehn ausgewählten Startups von Berlin aus, das eigene Geschäft mit Blick auf Kunden und Investoren erfolgreich weiterzuentwickeln. Der METRO Accelerator powered by Techstars startete 2015 mit dem weltweit einzigen, regelmäßigen Hospitality-Programm. Weiterführende Informationen unter www.metroaccelerator.com.

Die METRO AG ist ein international führender Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Mit seinen Vertriebslinien METRO Cash & Carry und Real sowie weiteren Gesellschaften ist das Unternehmen in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015/16 erwirtschaftete die METRO AG einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden.

Techstars ist ein global vernetztes Ökosystem, das es Entrepreneuren ermöglicht, ihre innovativen Technologien überall auf der Welt auf den Markt zu bringen. Mithilfe dutzender Acceleratoren- und tausender Start-up-Programme rund um den Globus, die auf dem Prinzip von Mentorships beruhen, ist es das Ziel von Techstars, die vielversprechendsten Konzepte auf ihrem gesamten Weg zu unterstützen – von der ersten Idee bis hin zum Börsengang. Dafür bietet Techstars Teilnehmern Zugang zu zehntausenden Community Leadern, Gründern, Mentoren, Investoren sowie Partnerunternehmen. So werden Unternehmer nachhaltig befähigt, Innovationen voranzutreiben und in kürzester Zeit mehr zu erreichen. Unterstützt wird dabei jede Stufe der Unternehmensentwicklung von Idee, über Wagniskapital Investments, bis hin zu M&A und IPO. Mehr Informationen unter www.techstars.com.