Herbert Bolliger in den Aufsichtsrat der METRO AG gewählt

16. Februar 2018
Herbert Bolliger ist auf der heutigen Hauptversammlung zum neuen Mitglied des Aufsichtsrats der METRO AG gewählt worden. Der selbstständige Unternehmensberater folgt als Aufsichtsratsmitglied der Anteilseigner auf Mattheus P. M. (Theo) de Raad, dessen Amtszeit mit der Beendigung dieser Hauptversammlung endete.
  • Herbert Bolliger zum neuen Mitglied des Aufsichtsrats gewählt
  • Dividende von 0,70 € je Aktie beschlossen

Herbert Bolliger ist auf der heutigen Hauptversammlung zum neuen Mitglied des Aufsichtsrats der METRO AG gewählt worden. Der selbstständige Unternehmensberater folgt als Aufsichtsratsmitglied der Anteilseigner auf Mattheus P. M. (Theo) de Raad, dessen Amtszeit mit der Beendigung dieser Hauptversammlung endete.

Der ehemalige Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bunds verfügt insbesondere über Handelsexpertise, profunde Erfahrung in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie langjährige Managementerfahrung in international agierenden Unternehmen.

Die Hauptversammlung stimmte zudem der vorgeschlagene Dividende für das Geschäftsjahr 2016/17 in Höhe von 0,70 € je Aktie zu.

Insgesamt besuchten mehr als 800 Aktionäre die heutige Hauptversammlung der METRO AG.

 

METRO ist ein führender internationaler Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016/17 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden. Mit seinen Vertriebsmarken METRO/MAKRO Cash & Carry und Real sowie Belieferungsservices und Digitalisierungsinitiativen setzt METRO die Standards von morgen: für Kundenfokussierung, digitale Lösungen und tragfähige Geschäftsmodelle.