Philippe Palazzi verlässt die METRO AG – Rafael Gasset und Eric Poirier rücken für das operative Geschäft in den Vorstand auf

20. März 2020
Philippe Palazzi (49) legt sein Amt als Chief Operating Officer (COO) im Vorstand der METRO AG mit Wirkung zum 31. März 2020 nieder.

Philippe Palazzi,
Chief Operating Officer bis 31. März 2020
Download JPG 4 MB

  • Zum 1. April 2020 werden Rafael Gasset und Eric Poirier für das operative Geschäft in den Vorstand der METRO AG berufen
  • Rafael Gasset wird als Chief Operating Officer (COO) Convenience die Trader-Länder verantworten; Eric Poirier führt als COO Hospitality die Horeca-Länder und die Food Service Distribution (FSD)-Unternehmen
  • Beide folgen auf Philippe Palazzi, der das Unternehmen zum 31. März 2020 auf eigenen Wunsch verlässt

Palazzi verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und wechselt im Sommer 2020 als CEO zu einem international agierenden Unternehmen mit Sitz in Frankreich. Im Einklang mit der Fokussierung auf den Großhandel und zur Stärkung des operativen Geschäfts im Vorstand der METRO AG hat der Aufsichtsrat zwei COOs ernannt, die beide aus der METRO Organisation kommen. Rafael Gasset wird als COO Convenience die Trader-Länder verantworten; Eric Poirier führt als COO Hospitality die Horeca-Länder und die Food Service Distribution (FSD)-Unternehmen.

„Im Vorstand und in seiner 25-jährigen Laufbahn bei METRO hat Philippe Palazzi das Geschäft mit viel Energie und wichtigen strategischen Akzenten unterstützt“, erklärt Jürgen Steinemann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der METRO AG. „Philippe ist ein sehr geschätztes Mitglied des METRO Teams. Er hat einen erheblichen Beitrag geleistet. Für seine großartigen Leistungen und seinen leidenschaftlichen Einsatz für unser Unternehmen und für unsere Kunden danken wir ihm sehr herzlich. Wir bedauern sein Ausscheiden und wünschen Philippe Palazzi alles Gute für seine neuen Aufgaben außerhalb der METRO“, ergänzt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG.