Aufsichtsrat beruft Christiane Giesen als CHRO in den Vorstand der METRO AG

25. April 2022
Der Aufsichtsrat der METRO AG hat einstimmig Christiane Giesen mit Wirkung zum 1. Dezember 2022 oder früher als Chief Human Resources Officer (CHRO) und Arbeitsdirektorin in den Vorstand berufen.
Christiane Giesen

Christiane Giesen

  • Christiane Giesen verantwortet das Personalressort und wird Arbeitsdirektorin
  • Start zum 1. Dezember 2022 oder früher
  • Aufgabe mit einem hohen operativen Fokus

Sie folgt damit Andrea Euenheim, die zum 31. März 2022 aus dem Vorstand ausgeschieden war. Christiane Giesen ist derzeit Mitglied im Vorstand der Aral AG, Deutschlands führender Tankstellengesellschaft und Tochter des internationalen Energieunternehmens BP plc mit Sitz in London. Dort verantwortet sie das europäische B2B-Geschäft mit Schnittstellenfunktion für das Convenience- und Logistikgeschäft.

Jürgen Steinemann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der METRO AG, erläutert die Entscheidung: „METRO fokussiert sich mit der Wachstumsstrategie sCore vollständig auf die Umsetzung im Großhandelsgeschäft. Dafür braucht es eine pragmatische und dicht an den Mitarbeitern ausgerichtete Führung. Christiane Giesen bringt mit ihren profunden Managementerfahrungen im operativen Geschäft ideale Voraussetzungen mit, um die Personalarbeit praxisorientiert und als Unterstützung des Geschäfts in den Ländern voranzutreiben. Wir wünschen ihr dabei eine gute Hand und viel Erfolg.“

Dr. Steffen Greubel, Vorsitzender des Vorstands der METRO AG, ergänzt: „Mit Christiane Giesen haben wir eine Arbeitsdirektorin gewonnen, die durch ihre Transformations- und B2B-Erfahrung überzeugt. Eine klare Haltung, Umsetzungsorientierung und die Nähe zur Basis sind wichtige Kriterien in der Neuausrichtung der METRO. Daher freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Christiane Giesen.“

Die Diplom-Betriebswirtin Christiane Giesen ist 46 Jahre alt und hat bei BP seit 1998 eine beeindruckende Karriere in einem der weltweit größten Energieunternehmen gemacht. In ihrer Laufbahn hat sie unterschiedliche kommerzielle Funktionen mit starker Kundenorientierung ausgeübt und leitet heute das europäische Großhandelsgeschäft mit Mitarbeitern in sieben Ländern und einem Umsatzvolumen von rund 10 Mrd. USD. Als starke Führungspersönlichkeit pflegt sie eine enge Zusammenarbeit mit Betriebsräten und Gewerkschaften.

Christiane Giesen bedankt sich für das Vertrauen und sagt: „METRO ist eine große Marke und ein internationales Unternehmen mit starkem Wachstumspotential. Ich freue mich darauf, die bevorstehende Transformation des Unternehmens mit meinen Erfahrungen unterstützen zu können. Dabei ist es mir ein wichtiges Anliegen, die Personalarbeit mit allen Verantwortlichen auf Augenhöhe transparent und ergebnisorientiert auszugestalten.“


METRO ist ein führender internationaler Großhändler mit Food- und Non-Food-Sortimenten, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern (Trader) spezialisiert ist. Die weltweit über 17 Millionen METRO Kunden profitieren vom einzigartigen Multichannel-Mix des Großhandelsunternehmens. So können Kunden zwischen dem Einkauf in einem der großflächigen Märkte vor Ort oder der Belieferung (Food Service Distribution, FSD) wählen – alles digital unterstützt und verbunden. Parallel entsteht mit METRO MARKETS ein internationaler Online-Marktplatz für die Bedürfnisse von professionellen Kunden, der seit 2019 kontinuierlich wächst und expandiert. „Nachhaltig Handeln“ ist einer der Unternehmensgrundsätze von METRO. Mit der langjährigen Listung in u.a. den Nachhaltigkeitsindices und -rankings FTSE4Good, MSCI, CDP und Dow Jones Sustainability Index werden die Aktivitäten von METRO u.a. in den Bereichen Klimaschutz, Vermeidung von Plastik und Lebensmittelabfällen sowie nachhaltigere Sortimente extern akkreditiert. METRO ist in über 30 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 95.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2020/21 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 24,8 Mrd. €. Mehr Informationen unter MPULSE.de, unserem Onlinemagazin.