METRO als Mitglied im Nachhaltigkeits-Börsenindex FTSE4Good bestätigt

30. Juli 2019
Der britische FTSE4Good ist eine seit 2001 bestehende Indexfamilie, die rund 2.400 Groß- und mittelständische Unternehmen analysiert, die sich im Bereich Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility engagieren. Seit 2017 ist METRO im FTSE4Good Index gelistet.
FTSE4Good
METRO als FTSE4Good-Mitglied bestätigt

Der Index FTSE4Good ist einer der weltweit führenden ESG Indizes. Er basiert auf dem Best-in-Class-Prinzip und wird von vielen Investoren als Benchmark herangezogen. Um in den FTSE4Good Index aufgenommen zu werden, müssen sich Unternehmen in 5 Feldern engagieren: auf ökologische Nachhaltigkeit hinarbeiten, die Menschenrechte achten und fördern, gute Arbeitsbedingungen in der Lieferkette vorweisen, Korruption verhindern und den Klimawandel bekämpfen.

In der Auswertung werden diese 5 Handlungsfelder unterschiedlich gewichtet – abhängig von dem jeweiligen Unternehmensschwerpunkt und den damit einhergehenden unterschiedlichen Risiken.

METRO wird seit 2017 wiederkehrend im FTSE4Good Index gelistet. Gemeinsam mit dem Dow Jones Sustainability Index, dem Environmental Disclosure Scoring des CDP sowie dem Corporate Rating von ISS-Oekom gehört FTSE4Good zu den vier großen Nachhaltigkeitsindexfamilien, deren Bewertung METRO als wesentlich einstuft. Im Rahmen des Stakeholderdialogs informiert der Großhandels- und Lebensmittelspezialist den Kapitalmarkt über das Nachhaltigkeitsmanagement von METRO.

Einen Überblick über die Nachhaltigkeitsindices, in denen METRO aktuell gelistet ist, gibt es im aktuellen Corporate Responsibility Report.