Wir feiern IDAHOT mit METRO-Rainbow Flashmob

17. Mai 2018
Seit 2005 wird jährlich am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) begangen. Weltweit wird dazu eingeladen, ein Zeichen zu setzen für Respekt gegenüber Lesben, Schwulen und bisexuellen Menschen und für die Akzeptanz der Vielfalt sexueller Orientierungen.
METRO feiert IDAHOT mit Rainbow Flashmob

Am 17. Mai wird weltweit der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) gefeiert. METRO unterzeichnet aus diesem Anlass den United Nations "Free and Equal" standard of conduct for business, der sicherstellt, dass alle Mitarbeiter "frei und gleich" sind und keinerlei Diskriminierung erfahren - weder im eigenen Unternehmen, noch in verbundenen Gemeinschaften oder bei Zulieferern.

Damit ist METRO einer der ersten Spezialisten für den Groß- und Lebensmittelhandel, der diesen Standard unterstützt und schließt sich damit 100 anderen großen internationalen Unternehmen an.

Um IDAHOT zu feiern und zu bekräftigen, dass für METRO Diversität ein wichtiger Bestandteil in Unternehmen und unserer bestehenden Geschäftsgrundsätze ist, fand heute um 15 Uhr ein Rainbow-Flashmob am METRO Campus statt. Mit dieser Aktion möchten wir am Campus ein sichtbares Zeichen setzen und die Unterschrift mit einem Rainbow-Flashmob feiern.